SPRING SALE: Bis zu 40% SALE

Kostenlose Lieferung schon ab 10€ ❤️

BOHORIA®

  /  Kaffee   /  BOHORIA Coffee: Wie mache ich den perfekten Kaffee?
bohoria-coffee-becher-to-go-kaffeebecher

BOHORIA Coffee: Wie mache ich den perfekten Kaffee?

Kaffeeliebhaber gibt es überall! Aber nicht jeder Kaffee ist auch gut und kann unseren Ansprüchen gerecht werden. Schließlich erfordert guter Kaffee auch eine gute Kaffeebohne. Außerdem gibt es viele verschiedene Zubereitungsarten, die den Kaffee so richtig lecker werden lassen. Aber wie macht man den perfekten Kaffee? Wir zeigen ein paar Methoden, wie man unseren Bohoria Coffee, mit unseren besten Kaffeebohnen aus Italien zubereitet. Die einzige Voraussetzung für diese Methoden ist, dass man meist eine Kaffeemühle für die Bohnen benötigt.

 

Bohoria Coffee aus dem Automat

Die wohl einfachste und schnellste Methode, ist die mit einem Kaffeevollautomaten. Hier ist meist allein die Wahl der Kaffeebohnen das wichtigste. Auch eine Kaffeemühle ist hier nicht nötig, das übernimmt die Maschine selbst. Natürlich spielt persönlicher Geschmack mit in die Wahl der richtigen Bohne. Möchte man eher einen milden Kaffee mit säurearmer Röstung und wenig Bitterstoffen? Oder einen stark gerösteten Kaffee mit intensivem Geschmack? Die Zubereitung selbst gestaltet sich aber praktischerweise sehr einfach. Für Menschen die nicht allzu viel Zeit in ihren morgendlichen Kaffee stecken möchten, die perfekte Lösung!

 

Siebträgermaschine

Mit einer Siebträgermaschine lässt sich zum Beispiel toller Espresso zubereiten! Der kann so getrunken werden, oder zusammen mit Milch zu Cappuccino oder Latte macchiato weiterverarbeitet werden. Am besten mahlt man die Kaffeebohnen besonders fein, sonst könnte der Geschmack zu säuerlich werden. Ebenso sollte die Wassertemperatur hoch genug sein und das Wasser sollte natürlich frisch und sauber sein. Anschließend ist das richtige Verhältnis zwischen Kaffeepulver und Wasser zu beachten. Je nach Geschmack wird zwischen 6 und 9 Gramm Kaffeepulver pro Tasse empfohlen. Jetzt kann das Kaffeemehl fest in den Siebträger gepresst werden. Danach spannt man den Siebträger ein und startet den Bezug. Noch ein paar Sekunden abwarten und fertig ist der Espresso.

 

Espressokocher

Auch mit einem Espressokocher kann man – wie der Name schon sagt – fabelhaften Espresso zubereiten. Natürlich kann er je nach Geschmack mit Milch verfeinert werden. Als erstes füllt man in den unteren Teil der Kanne warmes Wasser bis unter das Ventil. Damit bereiten wir das Gefäß auf die Hitze auf dem Herd vor. Die Kaffeebohnen sollten frisch gemahlen werden. Und zwar nicht ganz so fein wie bei der Siebträgermaschine. Hier ist ein mittlerer Mahlgrad optimal. Anschließend setzt man das Pulver locker in den Filter, baut die Kanne zusammen und stellt sie auf den Herd. Sobald der Kaffee zischt und sprudelt kann die Kanne vom herd genommen werden. So verhindert man, dass der Kaffee anbrennt. Schon kann man den Kaffee genießen.

 

Bohoria Coffee Filter

Es gibt Filtermaschinen und Handfilter. Für beides benötigt man mittel gemahlenen Kaffee und Papierfilter, sowie heißes Wasser. Beim Handfilter empfiehlt es sich, den Papierfilter einzusetzen und erst mit heißem Wasser durch zu spülen. Danach gibt man das Kaffeepulver in den Filter. Ungefähr 30 bis 35 Gramm pro 500 ml sind ausreichend. Die Maschine übernimmt ab hier, wohingegen beim Handfilter nun das heiße Wasser zum Einsatz kommt. Nun gießt man etwas Wasser in den Filter und lässt den Kaffee kurz aufquellen. Zum Schluss gießt man gleichmäßig das restliche Wasser in den Filter. Nach wenigen Minuten sollte der Kaffee durchgelaufen und fertig fürs Genießen sein.

 

Frenchpress

Eine weitere Methode Kaffee zuzubereiten ist mit einer Frenchpress. Hier benötigt man mittel bis grob gemahlenen Kaffee und heißes Wasser. Auf einen Liter Wasser verwendet man je nach Geschmack 60 bis 70 Gramm Pulver. Das Kaffeepulver wird zusammen mit dem Wasser in die Frenchpress gegeben und kurz durchgerührt. Anschließen setzt man den Deckel auf die Frenchpress und drückt den Siebstempel nach etwa 4 Minuten Ziehzeit langsam herunter. Fertig!

 

Karlsbader Kanne

Die Karlsbader Kanne ist eine traditionelle Art Kaffee zu machen.Man benötigt grob gemahlenen Kaffee und heißes Wasser. Man spricht von 10 Gramm pro Kaffeetasse. Auch hier lässt man den Kaffee erst kurz mit ein wenig Wasser im Porzellanfilter quellen. Nach kurzer Wartezeit kann man das restliche Wasser in den Filter geben. Sobald das Wasser durchgelaufen ist, hat man einen fantastischen Kaffee zum Genießen.

Egal ob Kaffeevollautomat, French Press oder Karlsbader Kanne, unser BOHORIA® Coffee Crema passt mit seinem vollmundigem aber dennoch seidigem Geschmack perfekt zu jeder Zubereitungsart.
Jetzt in unserem Shop.

 

Egal für welche Methode man sich entscheidet, oder was man zuhause hat: Einen guten Kaffee bekommt man in erster Linie mit hochwertigen Kaffeebohnen, frischem Wasser und etwas Geduld. Wir wünschen viel Spaß beim Zubereiten! Wie trinkt Ihr Euren Kaffee am liebsten und habt Ihr unseren schon probiert? Für mehr Inspiration besucht uns gerne in unserem BOHORIA Shop oder auf Instagram. Wir freuen uns auf Euch. 

Post a Comment